Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Tasse gekochter Jasberry Reis
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 Stücke Hühnerbrust, in Stücke geschnitten
  • 1/4 Tasse frische oder gefrorene Erbsen
  • 1/4 Tasse frische oder gefrorene Maiskörner
  • 1/4 Tasse frische oder gefrorene Karotten
  • 1 kleine rote Zwiebel, gehackt
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Jasberry Reis nach Packungsanleitung kochen.
  2. 1 EL Öl bei starker Hitze in eine Pfanne geben, bis es brutzelt.
  3. Die rote Zwiebel und die Hähnchenbruststücke mit 1 EL Sojasauce unter Rühren anbraten, bis sie halbgar sind.
  4. Den gekochten Jasberry-Reis mit Möhren, Erbsen und Maiskörnern in die Pfanne geben.
  5. Die restliche Sojasauce dazugeben, umrühren und für 5-10 Minuten braten.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Auf einen Teller geben.
  7. 2 Eier braten und darauf servieren. Guten Appetit!

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Tassen gekochter Jasberry Reis
  • 100 g Schweinefleisch in Stücken
  • 1 Tasse Teriyaki-Sauce
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Spalten geschnitten
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Sesamöl (für die Reisbrötchen)
  • Geröstete weiße und schwarze Sesamsamen
  • 4 Stück grüner Blattsalat
  • 1/2 Tomate, in dünne Scheiben geschnitten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für die Reis-Brötchen:

  1. Den Ofen auf 175 °C vorheizen.
  2. Beide Hände befeuchten und den Reis zu Brötchen formen. Die Brötchen auf ein Backblech legen.
  3. Die Brötchen mit Sesamöl bepinseln. Im Backofen 3 – 4 Minuten erhitzen.
  4. Den Vorgang für die restlichen benötigten Brötchen wiederholen.

Für das Teriyaki-Schweinefleisch:

  1. Die Zwiebeln mit 1 TL Pflanzenöl bei niedriger Hitze anbraten, bis sie duften und gerade anfangen, braun zu werden, dann beiseite stellen.
  2. 2 EL Pflanzenöl und 1/2 Tasse Teriyaki-Sauce in eine Pfanne geben. Das Fleisch bei mittlerer Hitze hineinlegen. Unter Rühren anbraten, bis es durchgegart ist.
  3. Die Brötchen vorbereiten, dann das Teriyaki-Schweinefleisch, die Teriyaki-Sauce, den Salat und die Tomate in die Reisbrötchen geben.
  4. Nach Belieben salzen und pfeffern. Mit Sesamsamen bestreuen und servieren!

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Tassen Jasberry Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 4 Tassen Hühnerbrühe
  • 125 g Pak Choi
  • 2 Stücke Hähnchenbrust, in dünne Scheiben geschnitten (oder anderes Fleisch)
  • 1 Stück Ingwer, dünn gerieben
  • 2 TL Sojasauce zum Abschmecken (optional)
  • Eine Prise weißer Pfeffer zum Abschmecken (optional)
  • Koriander (nach Belieben)

Zubereitung:

  1. Den Reis im Reiskocher mit 2 Tassen Wasser aufgießen. Anschließend 4 Tassen Hühnerbrühe hinzugeben. Etwa 1 Stunde lang kochen.
    Falls Sie gekochten Reis verwenden, einfach 4 Tassen Hühnerbrühe benutzen.
  2. Immer wieder umrühren, bis der Reis eine dicke, cremige Konsistenz hat und nicht am Boden festklebt.
  3. Die geschnittene Hähnchenbrust und den Pak Choi hinzufügen. Gut mischen und weiter kochen.
  4. Mit Sojasauce und einem Spritzer weißem Pfeffer abschmecken. Heiß servieren und mit Ingwer und Koriander garnieren.

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Tassen gekochter Jasberry-Reis
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 450 g  Hähnchenbrust (gewürfelt; oder eine beliebige Fleischsorte)
  • 1/2 Tasse gehackte Zwiebeln
  • 1 TL gehackter Knoblauch
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Eine Prise zerstoßene rote Pfefferflocken
  • 400 g (1 Dose) abgetropfte schwarze Bohnen
  • 1 grüne Paprika gewürfelt
  • 4 große Tortillas

Salsa-Rezept:

  • 2 bis 3 mittelgroße frische Tomaten, in kleine Würfel geschnitten
  • 1/2 rote Zwiebel
  • Saft von einer Limette
  • 1/4 Tasse gehackter Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Prise getrockneter Oregano

Zubereitung:

  1. Jasberry Reis nach Packungsanleitung kochen.

Für die Salsa:

  1. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, dann die Zwiebeln und den Koriander würfeln. Alles in einer kleinen Schüssel mischen.
  2. Limettensaft in die Schüssel gießen. Oregano hinzufügen und weiter mischen und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  3. In einer Dip-Schale servieren.

Burritos zubereiten:

  1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die gehackten Zwiebeln, den gehackten Knoblauch, das Chilipulver, die roten Paprikaflocken und den gemahlenen Kreuzkümmel darin 1 Minute lang anbraten. Dann Wasser hinzufügen und weiter rühren.
  2. Die Hähnchenfleischstücke hinzugeben und einige Minuten garen lassen. Die schwarzen Bohnen hinzufügen und alles mit dem Reis vermischen. Lassen Sie alles 10 Minuten köcheln. Beiseite stellen.
  3. Tortillas. Hähnchen-Bohnen-Reis-Mischung gleichmäßig darauf verteilen.
  4. Die Enden umklappen und Tortillas aufrollen. Burritos vor dem Servieren in der Mitte durchschneiden.

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch

Zutaten für eine Schüssel:

  • ½ Tasse Jasberry Reis, gekocht (ca. ¼ Tasse roh)
  • 1 Stk Hähnchenbrust
  • 1 EL Olivenöl
  • Ca. 40g Rotkohl, geraspelt
  • Ca. 40g Mais
  • 3 Cherrytomaten
  • Salz und Pfeffer
  • Getrockneter Thymian
  • Getrocknete Petersilie
  • Optional: Frischer Koriander
  • Soße nach Wahl

Zubereitung:

  1. Den Jasberry Reis nach Zubereitungsempfehlung auf der Verpackung kochen .
  2. Die Hähnchenbrust auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer, Thymian und Petersilie würzen und beiseite stellen.
  3. Cherrytomaten halbieren, Rotkohl raspeln und Mais abtropfen lassen. Beiseite stellen.
  4. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen.
  5. Hähnchenbrust auf beiden Seiten etwa drei Minuten anbraten.
  6. Hähnchenbrust in dicke Scheiben schneiden.
  7. Den Jasberry Reis, Tomaten, Rotkohl und Mais in eine Schüssel geben und Hähnchenbrustscheiben hinzugeben.
  8. Mit frischem Koriander garnieren und mit Soße nach Wahl genießen.

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch

Zutaten für vier Stück:

  • ½ Tasse japanischer Reis, roh
  • ½ Tasse Jasberry Reis, roh
  • Shiso Blätter
  • Sesamkörner
  • Füllung nach Wahl (z.B. Teriyaki-Hähnchen, Lachs oder Gemüsefüllung)

Zubereitung:

  1. Den Jasberry Reis und den japanischen Reis zusammen in einem Reiskocher oder Topf kochen. Für eine Tasse Reis Mix etwas mehr als zwei Tassen Wasser verwenden. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Hände mit etwas Salz einreiben und mit dem Reis vier etwa 8cm große Dreiecke formen.
  3. In die Dreiecke mit einem Finger ein kleines Loch bohren und Füllung hineingeben, dann Dreiecke verschließen. Die Füllung sollte komplett mit Reis bedeckt sein.
  4. Die Dreiecke in Sesamkörnern wälzen und mit Shisoblättern ummanteln.
  5. Ideal als Snack zwischendurch!

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch

Zutaten für vier Paprika:

  • ½ Tasse Jasberry Reis
  • 2 rote und 2 gelbe Paprika (mit flacher Unterseite , sodass sie gut auf dem Backblech stehen)
  • 40g Hackfleisch
  • 1 TL Olivenöl
  • 40g Champignons, gewürfelt
  • 2 EL Zwiebeln, gehackt
  • ½ Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/3 Dose Passierte Tomaten
  • ½ EL Parmesan
  • ½ EL Mozzarella, gerieben
  • ½ TL Basilikum, getrocknet
  • Prise Salz, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Jasberry Reis nach Zubereitungsempfehlung auf der Verpackung kochen.
  2. Ofen auf 200°C vorheizen.
  3. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch goldbraun anbraten.
  4. Herd auf mittlere Hitze reduzieren, Hackfleisch und Champignons braten, bis das Fleisch nicht mehr pink ist.
  5. Die Hälfte der passierten Tomatensauce hinzugeben und den Jasberry Reis unterrühren. Kräuter und Gewürze hinzugeben.
  6. Mozzarella und Parmesan unterrühren ein wenig zum Garnieren übrig lassen.
  7. Von den Paprika die Deckel abschneiden, Kerne und Trennwände entfernen .
  8. Paprika füllen und mit der restlichen Tomatensauce und Käse garnieren.
  9. Paprika-Deckel auf den gefüllten Paprika platzieren.
  10. Die gefüllten Paprika auf einem Backblech platzieren und für ungefähr 20 Minuten im Ofen garen lassen, bis die Paprika knusprig sind.

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch