Zutaten für eine Schüssel:

  • ½ Tasse Jasberry Reis, gekocht (ca. ¼ Tasse roh)
  • 100g schnittfester Tofu, gewürfelt
  • 1 EL Kokosnussöl
  • 40g Rotkohl, geraspelt
  • 2 – 3 Cherrytomaten
  • 40g Edamame (TK)
  • Optional: Sesamkörner

Für die Tofu-Marinade:

  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Srirachasauce
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 1 – 2 EL Maisstärke oder Mehl (um die Tofuwürfel zu bedecken)

Zubereitung:

  1. Den Jasberry Reis nach Zubereitungsempfehlung auf der Verpackung kochen.
  2. In einer Schüssel Sojasauce, Knoblauchpulver, Limettensaft, Ahornsirup und Sriracha-Sauce verquirlen.
  3. Tofu mit einem Küchentuch trocken tupfen und in Würfel schneiden. Würfel in die Marinade geben und etwa 15 Minuten ziehen lassen. Würfel ab und zu drehen.
  4. Edamame auftauen.
  5. Tofuwürfel mit Maisstärke (oder Mehl) bedecken.
  6. Kokosnussöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Tofuwürfel scharf anbraten.
  7. Den Jasberry Reis zusammen mit dem Rotkohl, Edamame und Cherrytomaten in eine Schüssel geben und Tofuwürfel hinzugeben.
  8. Mit Sesamkörnern garnieren und Dressing nach Wahl hinzugeben.

Mehr Rezepte gibt’s hier:

Jasberry Reis mit Thunfisch